UTA 9555

An der neuen Kirche 12
99310  Arnstadt

Tel.: (0 36 28) 72 30 14

Fax: (0 36 28) 72 30 24

arnstadt@holidayland.de

Öffnungszeiten

Samstags und außerhalb der Öffnungszeiten nach Terminvergabe!

Standort des Reisebüros
Dominikanische Republik

1

Von Kolumbus entdeckt...


...von Reisenden geliebt! Von Deutschland aus in gut 10 Flugstunden erleben Sie palmengesäumte, kilometerlange Strände, azurblaues Meer und freundliche Menschen, ein Urlaub voller karibischer Leichtigkeit. Grüner tropischer Regenwald und bunte Korallenriffe locken zu Lande und unter Wasser – und das zu jeder Jahreszeit. Die Dominikanische Republik gilt als das Geburtsland des All-Inclusive-Urlaubsformates schlechthin und bietet mit ihrer breit gefächerten Palette an einfachen bis luxuriösen Strandresorts für jeden Urlaubsgeschmack das passende Angebot. 

Dominikanische Republik

2

Beeindruckendes Hinterland


Dass die Dominikanische Republik nicht nur Meer und Musik zu bieten hat, zeigt der Blick ins Hinterland. Dort erlebt man ein kontrastreiches Land und authentisch karibisches Lebensgefühl. Welten trennen die riesigen Touristenressorts von den verschlafenen Dörfern, die Palmenstrände von den Tropenwäldern im Landesinnern. Im Nationalpark Bermúdez ragt der Pico Duarte als höchster Berg der Karibik mit stolzen 3098 Metern in die Höhe. Empfehlenswert ist auch eine Entdeckungstour durch das grüne Dickicht des Nationalparks Los Haïtises: Der tropische Regenwald ist hier durchzogen von kleinen Flüssen, Mangrovenwäldern, Wasserfällen und Tropfsteinhöhlen. 

3

Lebendiges Puerto Plata


Die Küste der Provinz Puerto Plata bietet mit ihren kleinen und geschützten Buchten am Atlantik und den langen, goldfarbenen Stränden einen idealen Rahmen für Ferienträume. Trotz vieler Einkaufszentren und großen Hotelkomplexen ist Puerto Plata mit seinen bunten karibischen Häusern noch sehr authentisch geblieben. Neben den herrlichen Stränden gibt es viele sehenswerte historische Bauten, ein Bernsteinmuseum und wunderschöne Natur zu entdecken. Einen unvergesslichen Ausblick bietet sich vom ca. 800 m hohen Berg "Isabel de Torres", auf den eine Seilbahn führt. Er gilt als perfekter Ausgangspunkt, um das umliegende Naturschutzgebiet zu erkunden.

4

Quirliges Cabarete


Dreh- und Angelpunkt der Region Puerto Plata ist Cabarete mit seinen vielen Restaurants, Bars, Diskotheken und Nachtclubs. Aufgrund des stetigen Windes gilt es auch als Mekka für Kite- und Windsurfer. Und diese wissen die Feste zu feiern: Nachts verwandelt sich die Strandpromenade in eine Bühne für Nachtschwärmer. Gutes Essen, gute Musik und gute Laune – und das alles gepaart mit einer zauberhaften Naturkulisse. 
 

5

Postkartenidylle Punta Cana


Träumen Sie von türkisfarbenem Meer und kilometerlangen, weißen Korallenstränden? Von gemütlichen und erholsamen Badeferien an einem herrlichen Ort wie aus dem Bilderbuch?
Dann bietet Punta Cana an der Ostküste der Insel die richtigen Voraussetzungen. Die Strände sind von Schatten spendenden Palmen gesäumt, weiß sandig und puderfein und das türkisfarbene Wasser krönt diese perfekte Ferienwelt. Stundenlang am Meer entlang spazieren zu gehen, ist hier am 30 km langen Bávaro Beach fast ein Muss! 
 

Dom Rep

6

Ursprüngliches Samana 


Auf der grünen Halbinsel Samana geht es noch weitaus gemächlicher zu, als in den touristischen Zentren an der Nord- und Westküste. Denn Samana gilt als die ursprünglichste Region der Dominikanischen Republik: üppig tropische Vegetation, von Kokospalmen gesäumte Traumstrände, einsame Buchten, vorgelagerte Inseln und ländliche Dörfer. Richtig quirlig geht es nur in Las Galeras und Las Terrenas zu, wo sich unzählige Bars, Diskotheken und Restaurants mit lokaler und internationaler Küche in allen Preisklassen finden. Bachata- oder Reggaeton-Rhythmen, Hängematten, Puderstrand und sieben Millionen Palmen machen Las Terrenas zu dem karibischen Ort der Dominikanischen Republik. 
 

7

Koloniales Santo Domingo 


Entdecken Sie die älteste europäische Siedlung des amerikanischen Kontinents mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten aus der kolonialen Zeit: die prächtige Residenz Alcázar de Colón, die Basilica Santa María la Menor oder die Grabstätte von Kolumbus. Nirgends in der Karibik ist man der Ära der Entdeckungen so nahe – man spürt förmlich den Geist Christoph Kolumbus. 
Über Kopfsteinpflaster durch die wunderschöne Altstadt flanieren, in schattigen Patios Rast halten, die Silberschätze gesunkener Karavellen in zahlreichen Museen bestaunen - Santo Domingo hat viel zu bieten. Auf farbenfrohen Märkten und inmitten des prickelnden Nachtlebens zeigt die Stadt auch ihre moderne Seite.
 

8

Karneval


Zum Karneval sprudelt die Lebensfreude der Dominicanos förmlich über. Quirlige Merengue und Salsa-Rhythmen treffen dann auf tropische Bachata- und Reggae-Klänge und sorgen für eine ohrenbetäubende Symphonie. Stürzen auch Sie sich ins Getümmel und feiern Sie mit. 
 

karneval

9

Bacardi Island


Wenn es um Bootsausflüge geht, sind in der Dominikanischen Republik die Touren zu den berühmten Inseln Saona oder Cayo Levantado stets die Aushängeschilder. Beides sind Trauminseln wie aus dem Bilderbuch, die mit paradiesisch schönem hell- bis türkisblauem Wasser aufwarten.
Cayo Levantado ist auch als Bacardi Island bekannt, da die Dominikaner davon überzeugt sind, dass hier die Firma Bacardi ihren berühmten Werbespot gedreht hat. 

Ausflugstipp: Oder buchen Sie einen Ausflug zur Isla Catalina. Denn die Nachbarinsel ist weit weniger stark von Touristen frequentiert, aber wartet mit ebenso traumhaften Palmenstränden auf. 
 

Bacardi Island

10

Den Rhythmus im Blut


Kennen Sie Bachata, Merengue oder Dembow? All diese Musikstile kommen ursprünglich aus der Dominikanischen Republik, entstanden teilweise zur Zeit der Piraten oder schon zurückgehend auf die Sklavenzeit. 2016 ernannte die UNESCO den Merengue zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit
Seit einigen Jahren ist Dembow der nationale Renner: ein dem Reggaeton ähnlicher Musikstil mit viel Bass und Rhythmus. Und egal wo man auf dieser Insel hinkommt, irgendwo läuft immer Musik von Künstlern wie Zacharias Ferreria, Sergio Vargas oder Omega el Fuerte. Swingen sie mit!